Effektiveres Lernen in Dienstleistungsunternehmen
31.08.2018

Forschung bei den QualityMinds

Viele QualityMinds, insbesondere im QualityLearning-Team, haben einen Forschungshintergrund und haben sich im Rahmen ihres Studiums oder ihrer Promotion mit Themen wie modellbasiertes Testen, Gewalt und Gewaltlosigkeit, Blended Learning, numerische Näherungslösungen für nichtlineare Differentialgleichungen aus der Physik, oder orchestrierter digitalisierter Lehre beschäftigt. Daher ist es für viele von uns selbstverständlich weitergehende Fragen, die sich in unserer täglichen Arbeit aufwerfen, zu hinterfragen und gegebenenfalls mithilfe von kleinen Forschungsdesigns mit Daten zu unterfüttern.

Was bedeutet das konkret? Wie gehen wir in der Forschung vor?

Zunächst beschäftigen wir uns mit der Fragestellung und versuchen (häufig in einer Gruppe) zu klären, warum uns ausgerechnet diese Forschungsfrage interessiert. Das können Fragen sein, die wir in MeetUps oder Konferenzen aufgeschnappt haben, die beim Lesen von Artikeln auftreten oder sich in Projekten und Gesprächen ergeben. So arbeiten wir momentan unter anderem an einer möglichen Verbesserung des Pairtesting-Ansatzes, der aufgrund einer ausgiebigen Diskussion beim OpenSpace der Testbash Brighton entstanden ist.

Wenn eine Forschungsfrage auf breiteres Interesse trifft, bildet sich ein interdisziplinäres Team aus Fach- und Forschungsexperten, sowie QualityMinds die sich in diesem Gebiet ausprobieren möchten und neue Themen und Methoden kennenlernen wollen. In diesen Projekten binden wir auch sehr gerne unsere Praktikant*innen und Werkstudent*innen mit ein, da diese häufig eine neue Sichtweise auf unsere Fragestellungen mitbringen. 

Vorbereitung und Durchführung

Dann beginnt die eigentliche Arbeit - das Suchen und Lesen von Artikeln, die sich mit ähnlichen Fragestellungen beschäftigen und die eine erste Vorstellung unseres Vorgehens sowie die Grundlage für unsere Hypothesen bilden. Davon abgeleitet stellen wir das erste Forschungsdesign (mit den abhängigen und unabhängigen Variablen auf) und stellen die benötigen Materialien zusammen. Manchmal erstellen wir auch zunächst eine prototypische Studie, um einen besseren Einblick in den aktuellen Status quo unseres Themas zu bekommen. 

Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, erheben wir die Daten gemäß unseres Forschungsdesign. Wir gehen hierbei nach den aktuellen Standards für Ethik der deutschen Forschungsgesellschaft vor und stellen u.a. Anonymität und Vertraulichkeit der Daten sicher.

Anschließend werden die Daten ausgewertet und kommuniziert. Dies kann auf vielfältige Weise stattfinden, beispielsweise im Rahmen eines Fachartikels, eines Blogposts, eines Podcasts oder eines Workshops. Ziel ist es unsere aus den Ergebnissen gewonnenen Erkenntnisse schnellstmöglich in unsere Praxis einfließen zu lassen.

Es hat sich gezeigt, dass sich unsere Forschungsprojekte hervorragend für interdisziplinäres Arbeiten eignen und hier auch für unsere tägliche Praxis beim Kunden eine Menge gelernt wird.

back

Kommentare